Logo

Veranstaltung finden

Tagungsraum anfragen

Christlich inspirierte Führung und Organisationskultur

a357

Bildungsprogramm

Konzeption – Training – Vernetzung – Beratung

Wir bieten Lehrgänge und Seminare sowie Beratung und Begleitung für Führungskräfte christlicher Organisationen an.

a356
va0032434
Mi. 30.03.2022
14.30 Uhr
Führen zwischen Gestaltung und Vorgegebenem
Seminarreihe Professionell und Spirituell
Mi. 30.03.2022 (32434)
Seminar
32434

Seminar

Führungskräfte erleben fast täglich die Spannung zwischen Gestaltbarem und Nicht-Gestaltbarem, zwischen Vorgabe und Spielraum.
Es gibt immer Faktoren und Personen, die man sich nicht ausgesucht hat oder nie aussuchen würde und Umstände, die sich auch bei größtem Engagement nicht ändern lassen. Die Herausforderung liegt darin, sich nicht nur davon bestimmen zu lassen und auch nicht zu resignieren. Um etwas zu bewirken, braucht es einen Sinn für das Mögliche. Gute Führung pflegt einerseits den Abschied von Machbarkeitsfantasien und andererseits das Grundgefühl von Freiheit sowie das Gespür und die Klugheit für mögliche Gestaltungs- und Handlungsspielräume. Um diese zu entdecken und schöpferisch wachzuhalten, helfen eine gute Distanz, Freiraum und Muße.
Das Seminar will
• die eigene Führungswirklichkeit realistisch in den Blick nehmen
• die Unterscheidung zwischen Vorgegebenem und Möglichem schärfen
• Gelassenheit gegenüber nicht Veränderbarem einüben
• Mut machen, Gelegenheiten des Machbaren wirkungsvoll zu ergreifen
• Impulse geben, eigene Gestaltungs- Spielräume lustvoll und kreativ anzugehen

Zielgruppe

Zielgruppe:

Führungskräfte aus Unternehmen, Ordensgemeinschaften und kirchlichen Organisationen, die ihr Handeln und ihre Haltungen christlich ausrichten wollen

Referierende

Referierende:

Sr. Mag.a Christine Rod MC, Theologin, Organisationsentwicklerin und Supervisorin (ÖVS), Generalsekretärin der Österreichischen Ordenskonferenz;
Mag. Georg Nuhsbaumer, Theologe und Organisationsentwickler, Leiter des Bereichs "Christlich inspirierte Führung und Organisationskultur" im Kardinal König Haus

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 480,- inkl. Mittagessen am Donnerstag und Pausengetränken, € 240,- für Ordensleute und Führungskräfte aus Non-Profit-Organisationen

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich

Dauer

Dauer:

Mittwoch, 30.3., 14.30 Uhr bis Freitag, 1.4., 12.30 Uhr


va0031413
Mo. 12.09.2022
9.00 Uhr
Existenzanalyse in Organisationen
Person-Team-Organisation
Mo. 12.09.2022 (31413)
31413

Führungskräfte und Berater*innen von Führungskräften und Organisationen stehen täglich in einem Spannungsfeld, teils widersprüchlich und durchzogen von unterschiedlichen Erwartungen. Gerade in Zeiten des ständigen Wandels ist die authentische und innovative Gestaltungskraft besonders gefragt. Es ist eine Herausforderung, sich nicht im Tagesgeschäft zu verlieren oder auf Biegen und Brechen Veränderungen durchzupressen.
Die Arbeit mit der Existenzanalyse in Organisationen richtet den Blick auf das Wesentliche und die Fähigkeit, im Abgleich mit den Erfordernissen stimmige und sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Sie bietet mit ihrem ressourcenorientierten, tiefenpsychologisch verankerten und dialogischen Ansatz eine fundierte Grundlage für die Arbeit mit Personen und Teams in Organisationen. Wir beziehen dabei Kenntnisse der Psychologie, der Neurobiologie, der Philosophie, der Psychotherapiewissenschaft und der Zukunftsforschung mit ein.
Die Existenzanalyse wurde von Viktor Frankl begründet und von Alfried Längle und dem Team der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (GLE) als differenzierte Psychotherapie weiterentwickelt.

Zielgruppe

Zielgruppe:

Führungskräfte und interessierte Verantwortliche in Unternehmen, Beraterinnen und Berater

Referierende

Referierende:

Mag. Susanne Pointner, Psychologin, lehrende Psychotherapeutin (Existenzanalyse); lehrende Lebensberaterin und Leiterin des Wiener Instituts in der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse;
Alexander Milz, Psychologe mit kaufmännischen Basisausbildung, Organisationsberater, Berater für Führungskräfte und Organisationen, Heilpraktiker für Psychotherapie (Existenzanalyse), Mitglied des Vorstandes der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse Deutschland

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 2.850,- inkl. Pausengetränke und Mittagessen. Ein Fachbuch von Rainer Kinast ist im Lehrgangspaket erhalten und wird nach Anmeldung zugesandt.

Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich, Spezialprospekt anfordern

Dauer

Dauer:

Beginn 9.00, Ende 13.00 Uhr

Weitere Termine

Weitere Termine:

Modul 2: 23. bis 25. Jänner, Modul 3: 8. bis 10. Mai, Modul 4: 11. bis 13 September 2023 jeweils: Beginn 9.00 Uhr, Ende 13.00 Uhr, Abschlusstag am 10. November 2023, 9.00 bis 19.00 Uhr.
Peergroups: nach jedem Modul in Selbstorganisation zu planen, jeweils ca. 2-3 Stunden.