Logo

Veranstaltung finden

Tagungsraum anfragen

Akademie für Sozialmanagement

a118

Bildungsprogramm

Die Akademie für Sozialmanagement bietet Lehrgänge und Einzelveranstaltungen für Führungskräfte aus dem Sozial-, Gesundheits-, und Bildungsbereich. Nähere Info unter www.asom.at.

Unser aktuelles Jahresprogramm finden Sie hier zum Download:

PDF-Datei: Jahresprogramm 2022/23

a119
va0032484
Do. 16.02.2023
9.00 Uhr
Lehrgang Freiwilligenkoordination 2023
Do. 16.02.2023 (32484)
Lehrgang
32484

Lehrgang

Zielgruppe

Zielgruppe:

Freiwilliges Engagement ist im Wandel begriffen, die Bedeutung von freiwilliger Arbeit nimmt enorm zu und ist für viele Organisationen unverzichtbar. Führungskräfte und Freiwilligenkoordinator*innen in verschiedensten Organisationen sind für die Implementierung und Umsetzung von Freiwilligenengagements in verantwortlicher Position. Sie schaffen Voraussetzungen für Rahmenbedingungen,

für die Motivation der Freiwilligen und für eine gelingende Zusammenarbeit zwischen freiwilligen und hauptberuflichen Mitarbeiter*innen. Sie sind Sinnstifter, indem sie die Leistung von Freiwilligen fruchtbar machen für die Ziele ihrer Organisation.

Der Lehrgang Freiwilligenkoordination bietet als berufsbegleitende Ausbildungund Qualifizierung:

• Die eigene Koordinationsaufgabe wahrnehmen, reflektieren und weiterentwickeln

• Das Verhältnis und Zusammenspiel von Freiwilligen und Hauptamtlichen gestalten

• Sicherheit in der Beratung, Begleitung und Führung von Freiwilligen auch bei Konflikten gewinnen

• Bedarf, Funktion und Effizienz der Freiwilligenarbeit in der Organisation reflektieren

• Grundlagen für die Entwicklung der Freiwilligenarbeit im Hinblick auf

strategische Einbettung im Sinne der Organisation kennenlernen

• Raum zum Austausch von Erfahrungen und Best-Practice-Beispielen

• Praktisches Weiterdenken und Umsetzen in einem begleitenden

Praxisprojekt für den eigenen Arbeitsalltag

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die hauptberuflich oder auch auf Basis einer freiwilligen Mitarbeit mit der Begleitung und Koordination von Freiwilligen in ihrer Organisation betraut sind (Freiwilligen-Koordinator*innen,Freiwilligen-Begleiter*innen, Ansprechpartner*innen, Führungskräfte, Schnittstellenmanager*innen).

Der Erwerb von Praxiskompetenz bildet einen speziellen Schwerpunkt des Lehrgangs.

Leitung

Leitung:

Mag.a Nicola Leicht
Mag. Martin Oberbauer, Freiwilligen-Manager des Wiener Hilfswerks, Leiter der Ehrenamtsbörse Wien, Mitglied der IG Freiwilligenzentren Österreich und der Wiener Plattform für FreiwilligenkoordinatorInnen

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 1085,- inkl. Mittagessen, Pausengetränke und Unterlagen

Dauer

Dauer:

Modul 1: Do., 16.2. und Fr., 17.2.2023, 9.00 bis 18.00 Uhr

Lehrgang gesamt: Februar bis November 2023

Weitere Termine

Weitere Termine:

Modul 2: 15. - 16. Juni 2023 Kardinal König Haus

Modul 3: 14. - 15. September 2023 digital und Kardinal König Haus

Modul 4: 16. - 17. November 2023 im Kardinal König Haus

Download

Download
ASOM Lehrgang Freiwilligenkoordination 2023

va0035814
Mi. 15.03.2023
9.00 Uhr
Freiwilligenteams begleiten & attraktive Treffen gestalten
Mi. 15.03.2023 (35814)
Webinar, Online
35814

Webinar
Online

Gemeinsam etwas bewegen – für viele Freiwillige ist das eine zentrale Motivation für ihr Engagement. Und für die Freiwilligenkoordination ergibt sich daraus die Herausforderung, dieses „gemeinsam“ so zu gestalten, dass die Freiwilligen sich gut aufgehoben fühlen, gerne mitwirken und sich konstruktiv einbringen. Ein Schwerpunkt des Webinars wird auf der Gestaltung von Freiwilligentreffen liegen. Sie dienen der Informationsweitergabe, dem Team Building und ermöglichen Feedbacks, Innovation und Wertschätzung. In diesem Webinar erhalten Sie praxisnahe Hinweise. Gemeinsam erarbeiten wir welche Formate, Themensetzungen und Moderationsarten sich in unterschiedlichen Kontexten bewähren.

Referierende

Referierende:

Mag. Corinna Klein, Psychologin, Ehrenamtskoordinatorin
Mag. Martin Oberbauer, Freiwilligen-Manager des Wiener Hilfswerks, Leiter der Ehrenamtsbörse Wien, Mitglied der IG Freiwilligenzentren Österreich und der Wiener Plattform für FreiwilligenkoordinatorInnen

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

Die Teilnahme ist dank einer Förderung des BMSGPK kostenlos. Anmeldung erforderlich.

Dauer

Dauer:

Mittwoch, 15.3.2023, 9.00 bis 12.30 Uhr


va0035699
Do. 20.04.2023
9.00 Uhr
Konflikte mit Freiwilligen: vorbeugen und sicher kommunizieren
Do. 20.04.2023 (35699)
Workshop, Präsenz
35699

Workshop
Präsenz

Freiwillige sind in vielen Organisationen ein essenzieller Bestandteil in der täglichen Arbeit. Ist der Rahmen gut gesteckt und passt die Chemie zwischen den Kolleg*innen, dann klappt die Zusammenarbeit meist wunderbar und ist für alle bereichernd.

Unklarheiten, menschliche Unstimmigkeiten, strukturelle Unsicherheiten oder mangelnden Kommunikation können aber die Zusammenarbeit stören und Konflikte auslösen. Feedback oder Kritikgespräche (bis hin zum Abschiedsgespräch) sind dann oft herausfordernd, weil Freiwillige einer anderen Logik in ihrer Arbeit folgen und Koordinator*innen vor der Frage stehen: Wie sag ich es klar, aber auch schonend?

In diesem Workshop werden wir im ersten Schritt einen Blick auf strukturelle und organisatorische Voraussetzungen werfen, um in der Freiwilligen-Koordination reibungslos zu arbeiten und Konflikten mit Freiwilligen vorzubeugen.

Im zweiten Schritt wenden wir uns der Gesprächsführung zu. Die Vorbereitung auf ein Gespräch, das passende Setting, die Zielarbeit, die eigene Haltung und deeskalierende Methoden für den Notfall werden Thema sein. Der Workshop wird Möglichkeiten geben, sich in einem sicheren Rahmen auszuprobieren und gemeinsam in einem intensiven Austausch über eigene Erfahrungen und Herausforderungen zu treten.

Zielgruppe

Zielgruppe:

Personen, die (im Haupt- oder Ehrenamt) freiwillig Engagierte führen, koordinieren oder anleiten.

Leitung

Leitung:

Mag.a Nicola Leicht

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

Teilnahmebeitrag: € 30,- inkl. Mittagessen und Pausengetränke. Gefördert vom BMSGPK.

Dauer

Dauer:

Do., 20.April 2023, 9-17 Uhr


va0034389
Do. 29.06.2023
9.00 Uhr
Agil im Handeln, Wesentlich in der Haltung
Agilität meets Existenzanalyse
Do. 29.06.2023 (34389)
Kurzseminar, Präsenz
34389

Kurzseminar
Präsenz

Agilität ist der Versuch Teams und Organisationen in unsicheren, komplexen und mehrdeutigen Situationen anpassungsfähiger zu machen. Agile Prinzipien und Methoden können tatsächlich dazu beitragen, Entscheidungs- und Innovationsprozesse schneller, flexibler und mehr im Einklang mit den Bedürfnissen der Kund:innen und Klient:innen zu gestalten.

Agile Methoden laufen dann Gefahr an der Oberfläche zu bleiben, wenn darunterliegende Haltungs- und Wertefragen nicht geklärt sind. Das existenzanalytische Menschenbild mit seinem Fokus auf Verantwortung, Werteorientierung und Sinn bietet einen sicheren Boden für das Experimentieren mit agilen Tools.

In diesem Workshop werden die Prinzipien der Existenzanalyse mit einem agilen Organisations- und Führungsverständnis verknüpft. Die Teilnehmer:innen vertiefen agile Grundgedanken wie Selbstorganisation, verteilte Führung und iteratives Vorgehen und probieren Tools aus dem agilen Methodenkoffer aus. Implizite agile Haltungen werden mit Hilfe des existenzanalytischen Modells kritisch reflektiert.

Grundkenntnisse der existenzanalytischen Theorie sind von Vorteil. Für Personen ohne Vorkenntnisse wird im Vorfeld ein Einführungsartikel zu Verfügung gestellt.

Zielgruppe

Zielgruppe:

Führungskräfte und interessierte Verantwortliche in Organisationen, Berater:innen von Organisationen

Referierende

Referierende:

Dr. Johannes Jurka, Psychotherapeut (Existenzanalyse), Supervisor, Führungskräfte- und Teamentwicklung mit Schwerpunkt im Sozial- und Gesundheitsbereich, Lehrbeauftragter an der Universität Wien, Trainer an der Akademie für Sozialmanagement

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

Teilnahmegebühr € 350,- nach UStBLV gem. § 6 UstG umsatzsteuerbefreit

Dauer

Dauer:

Do., 29. Juni 2023, 9-17 Uhr


va0033330
Do. 14.09.2023
9.00 Uhr
Führungspotenziale entwickeln
Ihr Weg zur Führungskraft
Do. 14.09.2023 (33330)
Lehrgang, Präsenz
33330

Lehrgang
Präsenz

Ziele:

• Ein realistisches Verständnis von Führungsaufgaben in Common-Profit-Organisationen gewinnen

• Sich auf die ersten 100 Tage als Führungskraft einstellen und vorbereiten

• Das eigene Bewusstsein für Führungsaufgaben erweitern und schärfen

• Das eigene Potenzial für Führungsaufgaben erkennen und gezielt ausbauen

Inhalt:

Führungsaufgaben und -ressourcen, Kommunikation und Kooperation, Teamentwicklung und Konfliktmanagement, organisationsspezifische Führungspraxis, Veränderungen managen und gestalten, Führungskompetenzen und Führungsinstrumente, Coaching und Feedback

Weitere Information finden Sie unter : https://www.asom.at/lehrgaenge/fuehrungspotenziale-entwickeln

Zielgruppe

Zielgruppe:

Fachkräfte, die sich für mögliche Leitungsaufgaben vorbereiten

Teilnahmebeitrag

Teilnahmebeitrag:

€ 4250,- inkl. Mittagessen und Skripten, nach UStBLV v. 28.8.2018 gem. § 6 UStG umsatzsteuerbefreit

Dauer

Dauer:

Fünf Seminare, 21 Tage zwischen Sept. 2023 und Juni 2024